12. Oktober 2019

K├╝rbis ­čÄâ

K├╝rbisse, ├╝berall K├╝rbisse


Dass ich in der K├╝che leicht eskaliere, wenn ich eine neue Versuchsreihe starte wei├č ich – auch dass ich mit den Ergebnissen eine ganze Kompanie versorgen k├Ânnte. Ja, schon klar. Aber was soll man machen, wenn es K├╝rbisse in H├╝lle und F├╝lle im Angebot gibt. Eben – kaufen und verarbeiten. Gesagt getan.

Und warum nicht gleich mit einem drei G├Ąnge K├╝rbis-Ding starten, oder?

Also:

Achtung, f├╝r die Schnecken wird nur die H├Ąlfte der Masse gebraucht. Die Andere landet in der So├če.

Wer die komplette Masse verbrauchen m├Âchte und keine Pasta zubereiten m├Âchte, der kauft bitte 2 Rollen Bl├Ątterteig.

K├╝rbis-Bl├Ątterteig-Schnecken

Zutaten:

1 Hokkaido K├╝rbis (f├╝r 45 bei 160 Grad Hei├čluft komplett, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, stellen)

2 EL Schmand

2 EL Sahne

200 g Schafk├Ąse

2 TL getrockneter Thymian

┬╝ TL ger├Ąuchertes Paprikapulver

2 TL Salz

┬╝ TL Pfeffer

┬╝ TL geriebene Muskatnuss

1 Rolle frischer Bl├Ątterteig

  • der Bl├Ątterteig wird 15 Minuten vor der Zubereitung aus dem K├╝hlschrank geholt und bei Zimmertemperatur ausgerollt

  • kommt der K├╝rbis aus dem Ofen, l├Ąsst man ihn erkalten, die Kerne werden entfernt und, auch wenn es bei dieser Sorte nicht n├Âtig ist, wird der K├╝rbis gesch├Ąlt

  • der K├╝rbis wird mit den restlichen Zutaten (au├čer des Teiges nat├╝rlich) zu einer gleichm├Ą├čigen Ma├če geknetet (wer mag kann hier einen P├╝rierstab einsetzten, aber ich finde immer solang man Z├Ąhne hat, kann man diese auch einsetzten)

  • jetzt kommt die H├Ąlfte der Masse auf den Bl├Ątterteig, dann wird der Teig an den langen Seiten eingerollt, von der Rolle werden ca. 2 cm dicke Scheiben abgeschnitten und auf einem, mit Backpapier ausgelegtem, Backblech mit gen├╝gend Abstand platziert

  • die Schnecken kommen bei 200 Grad Hei├čluft f├╝r etwa 15-20 Minuten in den Ofen

Pasta mit K├╝rbis-Tomatenso├če


Zutaten:

Die H├Ąlfte der K├╝rbismasse,  die von den Schnecken ├╝brig geblieben ist (siehe Rezept K├╝rbis Bl├Ątterteig Schnecken)

1 kleine Dose Datteltomaten

1 EL Gem├╝sebr├╝he (Pulver)

Salz, Pfeffer

┬Ż TL Honig oder Zucker

150 ml Wasser

3 EL gefrorene Italienische Kr├Ąuter

500 g Spaghetti

Zubereitung:

  • die Datteltomaten kommen mit der Fl├╝ssigkeit in den Kochtopf, K├╝rbismasse mit einem Kochl├Âffel vorsichtig unterr├╝hren, sonst gibt es Tomatenflecken auf dem Pulli und ├╝berall in der K├╝che ­čÖé

  • Rest der Zutaten dazu, Deckel drauf (sonst  gibt es wieder Flecken) und ca. 15 Minuten langsam bei mittlerer Hitze k├Âcheln lassen, abschmecken und eventuell nachw├╝rzen

  • in der Zwischenzeit werden die Spaghetti nach Anweisung auf  der Packung gekocht

  • Pasta und So├če mischen, auf Teller verteilen und leicht mit Salz und Pfeffer aus der M├╝hle best├Ąuben, direkt servieren

K├╝rbis K├Ąsekuchen

Achtung: Ich backe mit einer 18 cm Springform

Zutaten:

F├╝r den M├╝rbeteig:

120 g Mehl

40 g kalte Butter

40 g Zucker

1 Ei

  • alle Zutaten mit der Hand zu einem gleichm├Ą├čigen Teig kneten und mindesten 30 Minuten in den K├╝hlschrank legen

  • die Form einfetten, komplett, auch den Rand, mit Teig auskleiden

F├╝r die K├Ąsemasse:

┬Ż Hokkaido K├╝rbis (entkernt, gesch├Ąlt und in St├╝cke geschnitten, weich kochen und mit Gabel oder P├╝rierstab zu P├╝ree verarbeiten)

300 g Frischk├Ąse

200 g Schmand

250 g Quark

3 Eier

2 Puddingpulver Vanille

1 Tasse Zucker

2 TL Zimt

┬╝ TL gerieb. Muskatnuss

1 ┬Ż TL Lebkuchengew├╝rz

50 ml Sahne

  • das K├╝rbisp├╝ree mit den restlichen Zutaten in der K├╝chenmaschine oder mit dem Handmixer zu einer Masse verr├╝hren

  • anschlie├čend in die, mit dem Teig ausgekleidete, Form gie├čen und 60 Minuten lang bei 180 Grad Ober/Unterhitze backen lassen

  • Kuchen komplett ausk├╝hlen lassen, am besten ├╝ber Nacht in den K├╝hlschrank stellen und vor dem Servieren ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen

  • wer mag, kann noch 1 Becher Sahne mit 1 T├╝te Vanillinzucker und ┬Ż TL Zimt schlagen und zum Kuchen servieren

Guten Appetit

Nic

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram